• English German Dutch Danish Chinese
this is harz

Osterode am Harz


Osterode ist der Ausgangspunkt für viele Spaziergänge, Mountainbike Touren und Wanderungen. Der berühmte Harzer Hexenstieg startet und endet hier. Der Weg selbst ist 97km lang und durchquert den Harz von Westen nach Osten, inklusive Besteigung des Brockens. Die Wanderung ist gut ausgeschildert. Folgen Sie einfach den kleinen Schildern mit der Hexe, die auf einem Besen reitet.

Die historische Altstadt Osterodes besitzt viele Fachwerkhäuser, Kirchen und eine Fußgängerzone. Der Marktplatz bietet viele nette Cafes, in welchen Sie sich ausruhen können und das Harzer Essen genießen können. Das alte Rathaus wurde 1552 erneut aufgebaut, nachdem es im Osteroder Feuer niederbrannte. Es ist eine eindrucksvolle Kulisse für den Marktplatz. Die Touristeninformation ist in der alten Villa 'Schachtrupp', welche den Kurpark vor der Tür hat und die Stadthalle gegenüber.

Die Stadthalle hat eine Menge an kulturellen Events wie das Orchester, Ballet, Musikevents und den frühen Weihnachtsmarkt zu bieten. Um 1100 war Osterode bekannt als 'Villa Opulentissima' die blühende Stadt. Viele alte Gebäude sind Beweise dafür. Durch Osterode fliesst der Fluss Söse, welcher zur Sösetalsperre führt. Das Tal ist ein idealer Ort, an dem Sie dem hektischen Leben entfliehen können und die Natur genießen können. Die Talsperre wurde 1931 fertiggestellt.

Der Rückgang des Tourismus hat seine Spuren in Osterode hinterlassen, aber sehen Sie darüber hinweg und entdecken Sie die kleinen Seitengassen mit ihren Fachwerkhäusern, welche der Stadt ihren wunderschönen Charm verleihen. Sie können Osterode auch als Ausgangsort nehmen und von dort aus herumreisen. Wunderschöne und bekannte Orte sind: Sösetalsperre, Südharz Karstberg und das Lerbachtal.

Sehenswerte Orte